Sylphia (PC-Engine)

Als eine art Walküre habt ihr hier die Aufgabe die Menschheit vor dem Verderben (hmm) durch Demonen jeglicher art zu retten. Das geht natürlich am besten im frontal Angriff also schiesst ihr euch mit den vier verschiedenen Power Ups die zur verfügung stehen vertikal nach oben, da das ganze keine Arcade Umsetzung ist wurde auch der volle Screen genuzt, ohne ihr aber dabei das gefühl von hektischem hin und her fliegen bekommt, wie es z.b. bei Sapphire der Fall ist.

Eure Walküre steuert sich sehr flot in drei verschiedenen Geschwindikeitsstufen, die Gegnerformationen machen spass zum abknallen und die Endgegner erfordern immer ein wenig Konzentration. Auch die Grafische presentation ist okay wenn auch nicht ganz so liebevoll gestaltet. Anyway, das ganze wäre wirklich ganz nett wäre da nicht die gnadenlos beschissene Musik im Hintergrund.

Ich hab ja verstäntniss für viel Schrottmusik in Videospielen, es geht ja auch nicht primär um die Musik, sie ist aber doch ein Faktor der Stimmen muss. Aber wenn ein schönes Spiel so verrissen wird durch die dümmste Musik die man sich vorstellen kann, dann ist das wirklich schade, wäre das ganze eine Hu-Card hätte man noch von Speicherplatz Problemen jammern können, aber von einer Super CD Rom erwarte ich schon ein bischen mehr als an einem Vormittag zusammen geflicktes TR 909 Techno gedudel. Im finalen Level müsst ihr euch tatsächlich ein sich ständig wiederholendes Drumsampel  anhören, das geht dermasen auf den Sack dass euch den ganzen Spass vergeht.
Man kanns ja auch ausschalten aber mehr spass machts dann auch nicht wirklich.

Deshalb solltet ihr nur zugreifen wenn ihr ein gutes Angebot bekommt und alle andern Spiele schon im Regal habt. Soll laut der PC Engine Fangemeinde ein seltener Engine Titel, eigentlich nicht, mit genug Geld ist es einfach zu bekommen, tja.. scheiss Muisk, teurer Preis aber sehr gut spielbar.

Sylphia / PC – Engine Super CD-ROM

Genre : Vertikal Shooter
Grafik : 60%
Sound : 0%
Schwierigkeitsgrad :  3

Spielspass : 87%

Battle Lode Runner [PCE]

Wir alle wissen, König der Multiplayer-Games ist unangefochten Bomberman (für welches es hier bald mal einen „Special“ geben wird). Was aber nicht ganz alle wissen ist, dass ein „Ableger“ von Bomberman (ebenfalls mit „Helm-Männlein“ und ebenfalls aus dem Hause Hudson Soft) fast genau so ein cooles Spiel wurde: die Rede ist von Battle Lode Runner aus dem Jahre 1993 (der Vorgänger „Lode Runner“ ist belanglos). blr

Auch in diesem Spiel können 5 Freunde (Feinde :-)) gleichzeitig gegeneinander antreten und auch hier gilt das Motto, welches bereits Bomberman in den Olymp hob: je fieser, desto amüsanter! Battle Lode Runner hat 3 verschiedene Spielmodis (man kann sogar in Teams spielen) plus einen Stage-Editor. Alleine ist das Spiel keinen Pfifferling wert, im Mehrspielermodus aber entfaltet es seine ganze Pracht, bei welcher man den Gegenspieler möglichst taktisch in Gruben fallen lassen soll und dabei Leitern und Monster als Hindernisse hat. Wie bei Bomberman kann man um eine vordefinierte Anzahl Pokale kämpfen und es gibt auch hier immer wieder mal die bekannten „Draws“, also ein Unentschieden. Die Steuerung von BLR ist einmalig, denn die beiden Buttons benutzt man um links oder rechts der eigenen Spielfigur Löcher zu graben. Das Bedarf etwas Eingewöhnungszeit, macht dann aber verdammt Spass, sobald man’s etwas raus hat. Kritikpunkte: Die Grafik könnte etwas besser noch sein (die Musik ist super, wie fast immer bei Hudson!), es gibt (im Unterschied zu Bomberman) kaum Abwechslung in den Stages und ein paar Einstellmöglichkeiten mehr wären auch okay gewesen (z.B. dass man die Monster ausschalten kann). Anyway, falls ihr alle auf dieser Seite aufgezählten Multiplayer-Games bald mal besitzt und Battle Lode Runner noch dazu, dann werdet ihr in extatischen „Game Nights“ schwelgen können noch und noch! Wertung 8/10

blr

World Jockey [PCE]

…und noch ein Kurzreview zu einem Vertreter der Rubrik „Party-Game“, denn langsam steht der Winter und die Weihnachtszeit ins Haus = Zeit für Freunde & Gamen!
World Jockey ist ein Pferderennen-Spiel, das man in zwei verschiedenen Modis spielen kann: mit Wetteinsätzen & Rennen oder nur Rennen. Da man ohne Japanischkenntnisse das Wetten getrost vergessen kann, ist nur der Renn-Modus von Interesse. Dieser kann mit bis zu 5 Spielern gleichzeitig bestritten werden. Das Spielprinzip ist sehr einfach, man spielt auch nur mit einem Knopf (so rasch wie möglich drücken, aber die Energieleiste im Auge behalten). Dann gibt es noch fiese Gadgets (Krankheiten) oder Gute (Power-Ups) auf der Rennbahn und einige Bahnen besitzen Hindernisse (Wassergraben/Hürden). Wenn jemand weit zurück fällt oder grossen Vorsprung zu den Anderen herausgelaufen hat, kann es sein, dass er eine Zeit lang aus dem Bildschirm verschwindet. Entsprechend weiss der Spieler manchmal dann nicht, ob er gerade ein Hindernis oder ein Gadget zu verpassen droht. World Jockey ist also nicht 100%ig durchdacht, aber gerade auch deshalb sehr sehr spassig im Multiplayer! Ein Spiel genau richtig um nach einem eher komplexen Spiel etwas Auflockerung zu bieten. Wertung 7/10

Motoroader M.C. [PCE]

Motoroader M.C. ist ein Party-Game durch und durch. Alleine kann man das Spiel getrost vergessen (die beiden Vorgänger übrigens sowieso), aber mit insgesamt bis zu 5 Mitspielern ist es eines der besten Multiplayerspiele überhaupt! Gespielt wird aus der Vogelperspektive mit statischen Strecken, welche immer in 4er-Blöcke aufgeteilt sind. Die Auswahl der Strecken bietet viel Abwechslung und gute Musik. Auch grundsätzlich ist die Aufmachung tadellos (z.B. sehr gut ist die Zwischenrangliste nach jeder gefahrenen Bahn). Man kann mit den Fahrzeugen übrigens auch schiessen (nach vorne) und Bomben legen (nach hinten). Leider kann man diese Option nicht wirklich ausschalten, obwohl das im Menu so angebenen ist (ein Bug!). Mir persönlich gefällt Motoroader M.C. immer noch einen Tick besser als (das scrollende) Micro Machines. Wer eine PC-Engine hat und oft Gamer-Besuch muss das Spiel haben! Wertung 9/10

mrmcmrmc-2

Final Match Tennis [PCE]

Ja, wer mich kennt der weiss, dass dieses Game mein erstes Review hier sein muss. Und ja, natürlich bin ich völlig voreingenommen und kann dieses Spiel nur überschwänglich loben. Aber es ist nun mal das perfekte Tennisspiel! Überhaupt ist es das perfekte (Party-)Spiel, man muss nicht mal Sportliebhaber sein. Übrigens gilt das auch für Baseball Stars 2 auf dem Neo Geo, aber dazu später.

Final Match Tennis macht unglaublich Spass gegen menschliche Kontrahenten, v.a. wenn man etwa gleich geübt ist. Dann gibt es Sessions ohne Ende. Auch der 4-Player-Modus, bei welchem man im Doppel spielt, ist vorzüglich und eröffnet nochmals andere Spielstrategien. Die Spieler- und Modiauswahl ist überaus vielfältig aber der eigentliche Burner an diesem Spiel ist die unglaublich sensitive Spielsteuerung. Man hat nahezu das Gefühl es hier mit einer Analogsteuerung zu tun, so abartig viele Spielschläge sind möglich (werde dazu später wahrs. mal noch einen Feature machen). Klar, die Grafik könnte etwas besser sein und eine Speicherfunktion wäre auch ganz nett gewesen, doch können diese Makel den Spielspass an FMT nur von 110% auf 100% drücken!

Ein Spiel das diskussionslos in eine PC-Engine Sammlung gehört! Für mich DAS Sportspiel der Sportspiele! Die logische Konsequenz: nichts geringeres als eine glatte 10er Wertung.

[chaschte category=“Bildwerk“ rating=“6″]Die Grafik muss man nicht schönreden, klar. Aber sie erfüllt die Pflicht und das ist die Hauptsache.[/chaschte]
[chaschte category=“Klangreich“ rating=“5″]Die Musik ist noch schlimmer als die Grafik. Zwar gute aber nur 1 Melodie, abartige kaum erkennbare FX wie z.B. das Publikumsgeklatsche, aber auch hier gilt: was nötig ist, ist da![/chaschte]
[chaschte category=“Unterhaltungswert“ rating=“10″]Der Spielspass ist unbegrenzt, dank einmaliger Steuerung, vielseitigen Modis und unerschöpflicher Lernkurve![/chaschte]

Gate of Thunder [PCE]

Wär 16 Bit Shootrs mag wird bi däm Spiel garantiert uf sini Köschte gko.

Es git also wirklich kuum was z kritisiere, drum grad zu de positive Pünkt:

  • Superschön designti Wälte und Gegner wo au abwächsligsriich daher kömme (Wältal mit Robotos, riisigi Ruumstatione, Alien Planete mit grosse Würmer, Unterwasser Passage etz.)
  • Rockigi oldschool Tunes und Soundeffectos wo im Ohr hängeblibe
  • Spilerisch gits au kuum was uszsetze, nonstop Action, abwächsligsriich, gueti upgrades(3 verschideni Waffe mit jeh 2 stuefe + Homing Missiles  + Schild). Smartbomb hets keini, aber bruchts un dem spiel irgendwie au nit.

Schwirigkeitsgrad isch genau perfekt. Nit z’liicht, aber dos keini Rücksetzpunkt git und me viel Läbe ka sammle (durch Score und au in de Levels versteck) liggt e 1cc mit chli Ãœebig garantiert drin!