Sengoku 2 [NG]

Beat’em ups sind nicht jedermanns Sache: für viele ist dieses Genre zu „hirndumpf“, was ja auch stimmt. Vielleicht ist es aber auch gerade deshalb eine so schöne Spielkategorie, weil sie genau das ideal erlaubt, wozu sie gedacht ist: kurzfristig vom Alltag abschalten.

Gute Brawler sind Spiele, die es trotz buttonsmasherei schaffen, Spannung zu erzeugen. Für mich gehört Sengoku 2 vorbildlich in diese Elitegruppe. Trotz mittlerweile 18 Jahren auf dem Buckel (1993, SNK/Noise Factory), wirkt das Spiel immer noch frisch, da viele abwechslungsreiche Elemente enthalten sind, die es einzigartig machen. Das „Samurai-Setting“ ist der rote Faden, und die „Zeitreise- und Paralellwelt-Morphs“ (leider nur in Teil 1 & 2 enthalten) der dramaturgische Aufbau. Zwar ist das Game nicht sonderlich lange (in 50 Min. hat man’s durch), für einen Brawler jedoch genau richtig.

Grafisch war Sengoku 1 bereits ein eindrücklicher First-Gen. NG-Titel, Sengoku 2 ist es heute noch. Auch die Technik stimmt und man hat (doch schon) etwa 5 Moves zur Auswahl exklusive den Verwandlungen (davon stehen 3 verwandelbare Charaktere zur Auswahl).

Sengoku 2 ist mit Sicherheit in den Top 3 aller Neo Geo Brawler, für mich persönlich die Nummer 1. Gerade in diesem Genre ist die Grafik sehr wichtig zur Stimmungserzeugung und hierfür war SNKs 16-Bitter die perfekte Konsole und Sengoku 2 das perfekte Beispiel.

[chaschte category=“Bildwerk“ rating=“8″]Die Grafik entspricht bereits dem vorderen NeoGeo Drittel. Leider können nicht alle Levels das Niveau gleich gut halten. Einige fallen leider etwas ab, wie z.B. das Schifflevel mit dem Totenkopf[/chaschte]

[chaschte category=“Klangreich“ rating=“8″]Schöne sphärische Klänge, die das „Samurai-Ambiente“ passend unterstreichen[/chaschte]

[chaschte category=“Unterhaltungswert“ rating=“8″]Einer der schönsten NeoGeo Brawler. Der grösste Pluspunkt ist das schön gelungene Setting, welches für einen Brawler recht abwechslungsreich ist[/chaschte]

Last Resort [NG]

Wer kann sich nicht an die wundervollen Reportagen in der VIDEO GAMES erinnern zu all den „nicht-mehr-aus-dem-Staunen-kommen“-Spielen auf dem Neo Geo. Die Screenshots der meisten NG-Spiele waren dazumal atemberaubend und trieben Teenagern Freudentränen in die Augen. So war dies auch bei Last Resort der Fall (klicke auf Bild am Schluss :-)).
lr

1992 erschienen, war Last Resort allen anderen Konsolenshootern in Punkto Grafik & Sound voraus (der Titelscreen ist legendär!) und hatte unglaublich viele Details zu bieten (z.B. herausfallende Piloten aus den abgeschossenen Flugkörpern oder nur schon die Animation des eigenen Raumschiffs).
Doch das Spiel war mehr als nur Grafikprotzerei: angeblich von ehemaligen Mitarbeitern aus dem Irem-Team programmiert, wurde stinkfrech aber gekonnt bei R-Type abgekupfert. Ich behaupte, das Waffensystem von Last Resort ist bis zum heutigen Tage das beste der gesamten R-Type-Serie und eines der besten überhaupt, da es wunderbar simpel aber dennoch fordernd ist. Leider hat Last Resort aber auch ein paar Schwachstellen. Die Levelgestaltung kann das zu Beginn sehr hohe Niveau (der „Akira-Stadt“ Level 1 ist ein zeitloses Meisterwerk) nicht bis zum Schluss halten. Ab Level 3 lässt die Grafikpracht merklich nach. Auch ist es mit nur 5 Leveln recht kurz geraten und das Gegner-Repertoire ist auch etwas dürftig (gerade die Bosse sind nicht sonderlich originell, v.a. der Endgegner enttäuscht aus heutiger Sicht). Die Musik(stücke) ist dagegen sehr gut und kann das Niveau bist zum Schluss recht gut halten. Man stelle sich vor, was aus Last Resort noch hätte werden können, hätte es mehr als nur 45 Megs abgekriegt!
Trotzdem, Last Resort ist definitiv ein Shooter der Kategorie „sehr schön gealtert“. Es ist heute noch sehr gut spielbar und immer wieder ein Durchzocken wert, gerade auch zu zweit (simultan!), was ja nicht all zu viele Shooter bieten können. Wertung 8/10


lr2lr3

Metal Slug [NG]

Herrje wer schon immer mal Rambo spielen wollte und sich durch Napalmbrände, Dschungel Stützpunkte und explodierende Klohäuser schiessen wollte und per Panzer alles dem Erdboden gleich machen will, kommt mit Metal Slug genau auf seine Kosten, und das tatsächlich, das Modul hat schon lange die gut und böse Grenze überschritten und wechselt teilweise mit über $2000.- den Besitzer, der sehrwahrscheinlich auch nur verkauft um sich eine Freundin leisten zu können. Oder ein Auto.

Worum ging’s gleich noch? Also, auf eurer Mission Rambo fliegen euch permanent Geschosse allen Kalibers um die Ohren, ihr rettet euch im Sekundentakt vor dem sicheren Tod durch Massenvernichtungsangriffen aus Helikoptern, Bombern, Panzern, Zügen was weiss ich immer alles auf euch ballern kann. Eure Knarre kann nebst dem Standartkaliber mit extra krassen Wummen aufgerüstet werden, in dem ihr die Items aufsammelt und somit noch bessere Durchschlagskraft habt. Ihr wütet Fahlschirmspringer, Panzerfahrer, Korporale, ganze Sturmtrupps einschliesslich Heilsarmee, versenkt U-Boote, Zerstörer, holt Helikopter und alle möglichen Flugzeuge vom Himmel, sprengt euch durch Schlachtfelder während euch Panzer und Granaten um die Ohren fliegen, Häuser einstürzen, ihr mitten im Chaos und Trümmern versinkt und euch nur noch mit einer Handvoll Glück freischiessen könnt. Es geht ganz schön die Post ab hier und es wird gemordet was das zeug hält aber Metal Slug strotzt nur so von Spielwitz den man nicht ganz ernst nehmen darf! Freizeit Rambos müssen zugreifen!!
 
Metal Slug  / Nazca, SNK  NEO-GEO

Genre: Schwerer Krieg
Grafik:  88%
Sound:  75%
Schwierigkeitsgrad 8

Spielspass :  89%

Windjammers [NG]

Ja richtig, ich liebe nicht nur Sportspiele, sondern auch Multiplayer-Games oder zumindest 2-Player. Sind wir doch ehrlich: gegen einen Freund (und mit Bier & Chips) zu zocken ist halt schon immer noch das Allergrösste, da pfeifft man 100mal auf „Online-Games“!
Ein weiteres Spiel genau dieser Freudensorte ist Windjammers (in Japan „Flying Power Disk“). Die Faszination an Windjammers liegt im simplen aber genialen (und einzigartigen) Spielprinzip. Man macht nichts anderes als sich einen Freesbee auf möglichst fiese Art hin und her zu werfen und doch motiviert dies für Stunden (Dank gelungener Steuerung).
Man hätte einiges mehr noch rausholen können aus Windjammers, keine Frage: es hat nur 6 Bahnen, die Grafik ist maximal durchschnittlich und die Musik wird auch etwas eintönig mit der Zeit. Auch der 1-Player-Modus ist schnell gesehen trotz 2 Bonusstages. Trotzdem ist alles da, was es braucht, um damit einen weiteren „Party-Kracher“ in der Sammlung zu haben. Ein Game-Night Klassiker! Ãœbrigens: Wer ein Multinorm NG hat soll unbedingt „auf japanisch“ spielen, da die Rundenzeit dann 45 statt nur 30 Sekunden läuft, was defintiv zu kurz ist (MVS geht glaubs sogar 60 Sek.).

[chaschte category=“Bildwerk“ rating=“6″]Es wäre sicher einiges mehr drin gewesen, aber die Grafik erfüllt die Pflicht.[/chaschte]

[chaschte category=“Klangreich“ rating=“8″]Die Musik ist in Ordnung, aber wie bei Sportspielen üblich, hat es eh wenig davon. Dafür sind die FX umso wichtiger und diese sind bei Windjammers sehr gut und v.a. „stimmungsaufheizend“.[/chaschte]

[chaschte category=“Unterhaltungswert“ rating=“9″]Einzigartig! Es fängt bei der Thematik auf und hört beim Fun-Faktor noch lange nicht auf. Windjammers gehört bestimmt in die Top 10 der besten Party-Games ever.[/chaschte]

wjwj2

Neo Turf Masters [NG]

Ja, ich mag Sportspiele. Neo Turf Masters (in Japan „Big Tournament Golf“) ist genauso wie Baseball Stars 2 ein Arcade-Vertreter des Genres, d.h. einmal mehr auf Fun als auf Realismus ausgelegt und „Fun“ ist es auch tatsächlich. Das Game macht ungeheuren Spass, natürlich auch hier besonders zu zweit. Was Neo Turf Masters so ansprechend macht ist die einfache Bedienung, die schnelle Einspielzeit und die sehr stimmige Grafik. Einzig die Musik geht mit der Zeit etwas auf die Nüsse. Es hätte nicht geschadet, wenn man mind. ein zweites Musikstück eingebaut hätte. Abgesehen davon ein super Spiel, ob Golf-Fan oder nicht. Die CD-Version hat übrigens einen Golfkurs mehr auf Lager. Wertung 8/10

ntm

Baseball Stars 2 [NG]

Wie schon angedeutet, hier noch ein Kurzreview zu diesem Klassiker.
Ich bin ja auch nicht grad der Oberhirsch in dieser (Rand-)Sportart, aber das spielt in diesem Fall auch überhaupt keine Rolle, denn das Spiel ist vollkommen auf Action ausgelegt = „spielsalon-style“ = einfache Handhabung. Man braucht nur 3 Buttons und ist im Handumdrehen eingespielt. Der Tournament-Modus ist etwas mager geraten, leider. Dafür ist der 2-Spielermodus aber packend.
Was nebst der actionlastigen Auslegung des Spielgeschehens so fasziniert, ist die Comic-Grafik, die auch heute noch ungeheuer cool und einzigartig wirkt! BS2 ist unübertrieben eine Augenweide und immer wieder ideal um zu zweit rasch ein paar Innings auszufighten. Ich kenne kein anderes Baseball-Spiel, das annhähernd so unkompliziert, stylisch und kurzweilig ist! Wertung: 9/10

bb