Retro & Böisi Lovas

Wosäch Pixu gägäsitig no ä guätä Tag wünschä.

Hier findet ihr alles zum Thema “Final Match Tennis Turniere in der Schweiz”. Hier, in der News-Rubrik, wird immer mal eine Info plaziert (für grundsätzliche Informationen siehe die Spalte oben in der Titelleiste).

UPDATE 10.10.2012: Unsere Webseite hat ein neues Domain-Zuhause und gleichzeitig hat FMT eine eigene Rubrik spendiert erhalten. Siehe oben. Weitere Neuheiten und ein kleines Facelifting folgen.

UPDATE 16.09.2012: das FMT Turnier vom 8.09.2012 in Gasel ist Geschichte. Stolze 15 Teilnehmer waren im Feld. Gespielt wurden Single (inkl. Gruppenspiele) und Doppel (K.O. System only). Der diesjährige Gewinner heisst “Pony”! Gewinner im Doppel ist das Los-Team “Pony/Sephi”. Wir sahen viele packende Matches. Ich denke da v.a. an den Halbfinal im Doppel zwischen “Mr. Raw/”Evo” und “Sidusson/Nerv” und natürlich den Match im Final zwischen mir “Master Käsi” und “Pony”, welcher über 3 spannende Sätze ging. Die Endstatistik kann hier begutachtet werden.
Als beliebteste Spielcharakteren fielen auf: Lendl, Becker, Edberg und Borg. Aus aktuellem Anlass des US-Open wurde das ganze Turnier auf dem Belag “Hard” gespielt. Danke an alle Teilnehmer. ATP-Statistik-Update siehe weiter unten.

Als Ergebnis dieses Abends und zur Optimierung kommender Turniere gibt es vier Regelanpassungen zu verkünden:
1. Der Rundengewinner nimmt neu auch die Satz- und Games-Punkte aus der vorangegangenen Runde mit, nicht nur die “Rundenpunkte”. Begründung: Hiermit ist stärker gewährleistet, dass sich der Kampf um jedes einzelne Game auch für den Gewinner lohnt.
2. Die ATP-Wertungstabelle wird vorderhand nicht jährlich auf null gesetzt. Begründung: Solange wir nicht mehr als ein Turnier pro Jahr durchführen lohnt sicht das Storno nicht.
3. Das offizielle “FTM Swiss Open” muss neu mind. 10 Teilnehmer im Feld haben um den Namen zu verdienen. Als Preis winken die neuen Wanderpokale für Single und Doppel (siehe Foto). Begründung: 16 Teilnehmer ist wünschenswert, wird aber kaum immer machbar sein.
4. Der Verlauf des Turniers darf neu auf nur einer Unterlage stattfinden. Begründung: Diese Variante ist “realitätsnäher” und ermöglicht, besser ins Spiel zu kommen. 

Nächstes Turnier: am 17.11.2012 in Leverkusen/D, siehe unsere Partnerseite.

 

Leave a Reply