Battle Lode Runner [PCE]

Wir alle wissen, König der Multiplayer-Games ist unangefochten Bomberman (für welches es hier bald mal einen “Special” geben wird). Was aber nicht ganz alle wissen ist, dass ein “Ableger” von Bomberman (ebenfalls mit “Helm-Männlein” und ebenfalls aus dem Hause Hudson Soft) fast genau so ein cooles Spiel wurde: die Rede ist von Battle Lode Runner aus dem Jahre 1993 (der Vorgänger “Lode Runner” ist belanglos). blr

Auch in diesem Spiel können 5 Freunde (Feinde :-)) gleichzeitig gegeneinander antreten und auch hier gilt das Motto, welches bereits Bomberman in den Olymp hob: je fieser, desto amüsanter! Battle Lode Runner hat 3 verschiedene Spielmodis (man kann sogar in Teams spielen) plus einen Stage-Editor. Alleine ist das Spiel keinen Pfifferling wert, im Mehrspielermodus aber entfaltet es seine ganze Pracht, bei welcher man den Gegenspieler möglichst taktisch in Gruben fallen lassen soll und dabei Leitern und Monster als Hindernisse hat. Wie bei Bomberman kann man um eine vordefinierte Anzahl Pokale kämpfen und es gibt auch hier immer wieder mal die bekannten “Draws”, also ein Unentschieden. Die Steuerung von BLR ist einmalig, denn die beiden Buttons benutzt man um links oder rechts der eigenen Spielfigur Löcher zu graben. Das Bedarf etwas Eingewöhnungszeit, macht dann aber verdammt Spass, sobald man’s etwas raus hat. Kritikpunkte: Die Grafik könnte etwas besser noch sein (die Musik ist super, wie fast immer bei Hudson!), es gibt (im Unterschied zu Bomberman) kaum Abwechslung in den Stages und ein paar Einstellmöglichkeiten mehr wären auch okay gewesen (z.B. dass man die Monster ausschalten kann). Anyway, falls ihr alle auf dieser Seite aufgezählten Multiplayer-Games bald mal besitzt und Battle Lode Runner noch dazu, dann werdet ihr in extatischen “Game Nights” schwelgen können noch und noch! Wertung 8/10

blr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.